Behandlung

 

Nach einer Diagnose durch einen Tierarzt, wird zuerst eine Erstanamese erstellt. Die Erstanamnese stellt ein wichtiger Bestandteil für die nachfolgende hundekrankengymnastische Behandlung dar. Eine ausführliche Erstanamnese, Inspektion des Hundes und  ein Gangbild führen dann zu einem speziell auf Ihren Hund ausgerichteten Behandlungsplan. 

Therapie

  • Massagen zur Schmerzlinderung und Entspannung
  • Magnetfeldtherapie zur Schmerzlinderung, Anregung der Stoffwechselaktivität  
  • Manuelle Therapie zur Schmerzlinderung, Erhalt bzw. Wiedererlangen der Gelenkbeweglichkeit
  • Elektrotherapie zur Schmerzlinderung oder auch zur Nervenreizung
  • Bürsten- und Igelballmassage zur Schmerzlinderung, Entspannung oder auch zu
  • Nervenreizung
  • Wärme- bzw. Kälteanwendungen  zur Schmerzlinderung und Entspannung
  • Osteopathie